Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

„dass wir werden ins Haus des Herrn gehen“

Internationale Arabische Evangelische Gemeinde trifft sich in Langen

Die Internationale Arabische Evangelische Gemeinde Rhein-Main trifft sich zweimal im Monat sonntags nachmittags in Langen, um dort Gottesdienst zu feiern - zum nächsten Mal am 26. November.

Christiane Musch

Zehn Jahre Tischreden im Langener Luthersaal

„Typisch evangelisch“

„Typisch evangelisch“ lautet das Motto der diesjährigen „Tischreden im Luthersaal“, zu denen die Evangelische Kirchengemeinde Langen 2017 zum zehnten Mal ins Evangelische Petrus-Gemeindehaus einlädt. Zum Abschluss widmet sich Pfarrer Dr. Peter Meyer am Donnerstag, 30. November, ab 19 Uhr dem Geheimnis einer guten Predigt.

37 Jahre Pfarrer in Neu-Isenburg

Ruhestand für Matthias Loesch

Nach 37 Jahren als engagierter Seelsorger in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz in Neu-Isenburg tritt Pfarrer Matthias Loesch zum Jahresende in den Ruhestand. Pröpstin Karin Held wird ihn am Sonntag, 3. Dezember, um 11 Uhr nach dem Gottesdienst offiziell verabschieden. Seine Vakanzvertretung übernimmt Silke Henning. Die 33-jährige Pfarrerin wird diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der Johannesgemeinde wahrnehmen.

Matthias Loesch

Hinfallen - Aufstehen

Scheitern auf dem Weg zum Erfolg

"Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen." soll der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela gesagt haben. Scheitern gehört zum Leben. Erfahrungen mit dem Scheitern können aber auch als Chancen dienen. Chancen für ein letzten Endes gelungenes Leben.

Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt. istockphoto/vpopovic

Pfarrer Klaus Lehrbach verlässt das Evangelische Dekanat Dreieich

Engagierter Klinikseelsorger

Nach elf Jahren als Klinikseelsorger an der Asklepios Klinik Langen verlässt Klaus Lehrbach das Evangelische Dekanat Dreieich. Zum 1. Januar 2018 übernimmt der 60-jährige Theologe die Altenseelsorge im Nachbardekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim. Seine Verabschiedung erfolgt im Rahmen eines Gottesdienstes am Mittwoch, 6. Dezember, um 19 Uhr im Langener Petrus-Gemeindehaus (Bahnstraße 46).

Asklepios Klinik

Info-Abend zu den Schneller-Schulen

Friedliches Miteinander der Religionen

Ein friedliches Miteinander der Religionen lässt sich lernen. Das zeigt die Arbeit die Schneller-Schulen im Nahen Osten seit mehr als 150 Jahren. Über die aktuelle Situation der Einrichtungen wird EVS-Geschäftsführer Dr. Uwe Gräbe am Dienstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr im Langener Johannes-Gemeindezentrum berichten.

EVS

Kantorin Gabriele Urbanski erhält Kulturpreis der Stadt Neu-Isenburg

„Musik ist eine Gabe Gottes“

Einen besonderen Auftakt gab es zum Konzert „Ein feste Burg ist unser Gott“ in der voll besetzten Neu-Isenburger Johanneskirche. Noch bevor die ersten Töne erklangen, zeichneten Bürgermeister Herbert Hunkel und Kulturdezernent Theo Wershoven Kantorin Gabriele Urbanski mit dem Kulturpreis der Stadt Neu-Isenburg aus. Diese Ehrung wird alle vier Jahre vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert.

Mathias Volz

Ökumenischer Pfarrkonvent zur Reformation aus katholischer Sicht

Katholiken und Protestanten tagen gemeinsam

Um das Thema „Reformation der Kirchen 1517 – 2017. Ökumenische Perspektiven aus römisch-katholischer Sicht“ ging es beim diesjährigen ökumenischen Pfarrkonvent des Evangelischen und des Katholischen Dekanats Dreieich. Gastrefererentin war Prof. Dr. Dorothea Sattler aus Münster.

Stephanie Kunert

2.500 Euro für den „Gedeckten Tisch“

Geld zum Verbraten...

Gelebte Nächstenliebe: Weil sie solche Freude am Konzert des Barockensembles Concertino hatten, dass sie etwas davon weitergeben wollten, baten die Langener Eheleute Ewerdwalbesloh die anderen Besucher und ihre Geburtstagsgäste um eine Spende für den „Gedeckten Tisch“. Erfolgreich - es kamen 2.500 Euro zusammen!

Thomas Bach

Jugend feiert mit Musical „Mönsch Martin“ Reformationsjubiläum

Luther „rockt” vor vollem Haus

Es gab weder Süßes noch Saures. Dennoch bildeten sich schon eine Stunde, bevor sich der Vorhang hob, lange Schlangen wartender Besucher vor dem Sprendlinger Bürgerhaus. Mit insgesamt knapp 1.200 Besuchern waren beide Vorstellungen von „Mönsch Martin“ bis auf den letzten Platz besetzt.

Christiane Tauber

Pröpstin Karin Held im Gespräch zur „Norderweiterung“

Zuwachs in der Propstei Starkenburg

Das Evangelische Dekanat Dreieich gehört wieder – wie schon einmal bis 1996 – zur Propstei Starkenburg. Zuständige Pröpstin ist Pfarrerin Karin Held mit Sitz in Darmstadt. Aus Anlass der Neuordnung der Propsteigrenzen in der EKHN war sie zu Besuch im Langener Haus der Kirche und stand uns Rede und Antwort.

Stephanie Kunert

„Jetzt wächst Neues“:

Apfelbäume als Symbole für gelingende Fusion

Am 1. Januar 2021 wird aus den Evangelischen Nachbardekanaten Dreieich und Rodgau ein gemeinsamer Kirchenkreis mit fast 30 Gemeinden und 80.000 Mitgliedern. Mit einer symbolträchtigen Aktion, die auch der Umwelt nützt, machten die beiden Dekanatssynodalvorstände das Zusammenwachsen der beiden Partner deutlich.

Apfelbäume als Ausdruck der Hoffnung, dass Neues wachsen möge bei der Vereinigung der Evangelischen Dekanate Rodgau und Dreieich im Jahr 2021. Die Synodalvorstände beider Kirchenkreise gingen mit gutem Beispiel voran und setzten das erste der sieben Obstgewächse in den Boden. kf

Aktuelles

23.11.2017 stk

Internationale Arabische Evangelische Gemeinde trifft sich in Langen

Die Internationale Arabische Evangelische Gemeinde Rhein-Main trifft sich zweimal im Monat sonntags nachmittags in Langen, um dort Gottesdienst zu feiern - zum nächsten Mal am 26. November.

23.11.2017 stk

„Typisch evangelisch“

„Typisch evangelisch“ lautet das Motto der diesjährigen „Tischreden im Luthersaal“, zu denen die Evangelische Kirchengemeinde Langen 2017 zum zehnten Mal ins Evangelische Petrus-Gemeindehaus einlädt. Zum Abschluss widmet sich Pfarrer Dr. Peter Meyer am Donnerstag, 30. November, ab 19 Uhr dem Geheimnis einer guten Predigt.

Musik bei Kerzenschein

23.11.2017 kf

Neue Saison für „Musik bei Kerzenschein“

Herbst- und Winterzeit ist Konzertzeit in der Evangelischen Kirche Seligenstadt: Zusammen mit der örtlichen Kirchengemeinde bittet das Evangelische Dekanat Rodgau Musikfreunde zur „Musik bei Kerzenschein“.

23.11.2017 stk

Ruhestand für Matthias Loesch

Nach 37 Jahren als engagierter Seelsorger in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz in Neu-Isenburg tritt Pfarrer Matthias Loesch zum Jahresende in den Ruhestand. Pröpstin Karin Held wird ihn am Sonntag, 3. Dezember, um 11 Uhr nach dem Gottesdienst offiziell verabschieden. Seine Vakanzvertretung übernimmt Silke Henning. Die 33-jährige Pfarrerin wird diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der Johannesgemeinde wahrnehmen.

Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt.

23.11.2017 pwb

Scheitern auf dem Weg zum Erfolg

"Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen." soll der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela gesagt haben. Scheitern gehört zum Leben. Erfahrungen mit dem Scheitern können aber auch als Chancen dienen. Chancen für ein letzten Endes gelungenes Leben.

22.11.2017 stk

Engagierter Klinikseelsorger

Nach elf Jahren als Klinikseelsorger an der Asklepios Klinik Langen verlässt Klaus Lehrbach das Evangelische Dekanat Dreieich. Zum 1. Januar 2018 übernimmt der 60-jährige Theologe die Altenseelsorge im Nachbardekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim. Seine Verabschiedung erfolgt im Rahmen eines Gottesdienstes am Mittwoch, 6. Dezember, um 19 Uhr im Langener Petrus-Gemeindehaus (Bahnstraße 46).

22.11.2017 stk

Friedliches Miteinander der Religionen

Ein friedliches Miteinander der Religionen lässt sich lernen. Das zeigt die Arbeit die Schneller-Schulen im Nahen Osten seit mehr als 150 Jahren. Über die aktuelle Situation der Einrichtungen wird EVS-Geschäftsführer Dr. Uwe Gräbe am Dienstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr im Langener Johannes-Gemeindezentrum berichten.

20.11.2017 stk

Ausschreibung für „Kunst vor Ort“ verlängert

Der diesjährige Wettbewerb „Kunst vor Ort“, der von der Sparkassen-Stiftung Langen-Seligenstadt und der Evangelischen Kirchengemeinde Langen finanziell getragen wird, geht in eine neue Runde: Bis zum Jahresende können sich Künstler beim Kreis Offenbach mit einem Entwurf für ein Kunstwerk am Langener Lutherplatz bewerben.

20.11.2017 stk

„Musik ist eine Gabe Gottes“

Einen besonderen Auftakt gab es zum Konzert „Ein feste Burg ist unser Gott“ in der voll besetzten Neu-Isenburger Johanneskirche. Noch bevor die ersten Töne erklangen, zeichneten Bürgermeister Herbert Hunkel und Kulturdezernent Theo Wershoven Kantorin Gabriele Urbanski mit dem Kulturpreis der Stadt Neu-Isenburg aus. Diese Ehrung wird alle vier Jahre vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert.

06.11.2017 stk

Katholiken und Protestanten tagen gemeinsam

Um das Thema „Reformation der Kirchen 1517 – 2017. Ökumenische Perspektiven aus römisch-katholischer Sicht“ ging es beim diesjährigen ökumenischen Pfarrkonvent des Evangelischen und des Katholischen Dekanats Dreieich. Gastrefererentin war Prof. Dr. Dorothea Sattler aus Münster.

03.11.2017 stk

Geld zum Verbraten...

Gelebte Nächstenliebe: Weil sie solche Freude am Konzert des Barockensembles Concertino hatten, dass sie etwas davon weitergeben wollten, baten die Langener Eheleute Ewerdwalbesloh die anderen Besucher und ihre Geburtstagsgäste um eine Spende für den „Gedeckten Tisch“. Erfolgreich - es kamen 2.500 Euro zusammen!

02.11.2017 stk

Luther „rockt” vor vollem Haus

Es gab weder Süßes noch Saures. Dennoch bildeten sich schon eine Stunde, bevor sich der Vorhang hob, lange Schlangen wartender Besucher vor dem Sprendlinger Bürgerhaus. Mit insgesamt knapp 1.200 Besuchern waren beide Vorstellungen von „Mönsch Martin“ bis auf den letzten Platz besetzt.

Kampagnenlogo

26.10.2017 pwb

Die Reformation ist bunt und hier

Für den Rest des großen Jubiläumsjahres der Reformation zeigt sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau von einer ganz besonders bunten Seite. Farbige Schreiben an die 1,6 Millionen Kirchenmitglieder zeigen, dass der Glaube so vielfältig sein kann wie das Leben.

Oktober 2017 hat die EKHN ihre Prosteigrenzen neu geordnet

25.10.2017 vr

Evangelische Kirche zieht Propsteigrenzen neu

Seit dem 1. Oktober gehört das Evangelische Dekanat Dreieich zur Propstei Starkenburg mit Sitz in Darmstadt. Durch die Gebietsreform in der EKHN verändern sich neben Rheinhessen und Starkenburg vor allem Rhein-Main und Süd-Nassau.

25.10.2017 stk

Zuwachs in der Propstei Starkenburg

Das Evangelische Dekanat Dreieich gehört wieder – wie schon einmal bis 1996 – zur Propstei Starkenburg. Zuständige Pröpstin ist Pfarrerin Karin Held mit Sitz in Darmstadt. Aus Anlass der Neuordnung der Propsteigrenzen in der EKHN war sie zu Besuch im Langener Haus der Kirche und stand uns Rede und Antwort.

Apfelbäume als Ausdruck der Hoffnung, dass Neues wachsen möge bei der Vereinigung der Evangelischen Dekanate Rodgau und Dreieich im Jahr 2021. Die Synodalvorstände beider Kirchenkreise gingen mit gutem Beispiel voran und setzten das erste der sieben Obstgewächse in den Boden.

25.10.2017 kf

Apfelbäume als Symbole für gelingende Fusion

Am 1. Januar 2021 wird aus den Evangelischen Nachbardekanaten Dreieich und Rodgau ein gemeinsamer Kirchenkreis mit fast 30 Gemeinden und 80.000 Mitgliedern. Mit einer symbolträchtigen Aktion, die auch der Umwelt nützt, machten die beiden Dekanatssynodalvorstände das Zusammenwachsen der beiden Partner deutlich.

Expertenpodium beim Sozialpolitischen Forum: (v. l.) Professor Dr. Franz Segbers (Uni Marburg), Dr. Mara Böhle (Uni Mainz), Moderator Tobias Schwab (Frankfurter Rundschau), Henning Merker (Diakonisches Werk Offenbach - Dreieich - Rodgau) sowie Kreisbeigeordneter Carsten Müller.

25.10.2017 kf

„Krach machen gegen die Armut!“

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander - in der Region deutlicher als anderswo. Das 9. Sozialpolitische Forum von Kirchen, Deutschem Gewerkschaftsbund und Kreis Offenbach suchte nach Lösungen gegen den sich abzeichnenden Riss in der Gesellschaft. Ein Riss, der sich - das klang in Statements immer wieder heraus - auch im Ergebnis der Bundestagswahl abgezeichnet habe.

25.10.2017 stk

Freiräume für Kinder schaffen

Erneut waren sechs Erzieherinnen aus Ägypten der Einladung in den Kreis Offenbach gefolgt. Sie hospitierten in evangelischen Kitas in Heusenstamm, Langen und Neu-Isenburg und nahmen viele Ideen für den Arbeitsalltag mit nach Hause.

Reisernte im Navdanya-Projekt-Dorf Gundiyat Gaon.in Indien. Brot für die Welt fördert Partnerorganisationen wie Navdanya in Indien, die sich für die freie Nutzung, Weitergabe und Zucht von Saatgut einsetzen.

25.10.2017 vr

Über 45.000 Euro für Brot für die Welt im Dekanat Dreieich

Die Mitglieder der hessen-nassauischen Kirche haben auch 2016 ein gutes Herz bewiesen. Sie spendeten in Gottesdiensten mehr als 4,5 Millionen Euro für Brot für die Welt. Untern Strich sind natürlich wieder die größeren Dekanate Spitzenreiter, aber auch im Evangelischen Dekanat Dreieich zeigten sich die Kirchenmitglieder spendabel.

Gabriele Scherle

25.10.2017 vr

Engagierte Theologin mit offenem Herzen

Sie war für mehr als ein Jahrzehnt die evangelische Spitzenrepräsentantin im Rhein-Main-Gebiet. Nun ist Pröpstin Gabriele Scherle offiziell verabschiedet worden. Sie hat sich „riskiert und eingemischt“. Und sie sieht in einem bestimmten Bereich immer noch ganz viel „Luft nach oben“.

Pfarrerin Gabriele Scherle, Pröpstin für Rhein-Main

25.10.2017 kf

Interview zum Abschied von Pröpstin Scherle in den Ruhestand

Seit Oktober ist die seitherige Pröpstin für Rhein-Main, Pfarrerin Gabriele Scherle, nach zwölf Jahren in diesem Amt im Ruhestand. Wir haben aus diesem Anlass kurz mit ihr gesprochen.

20.09.2017 stk

Beliebt in der Sprendlinger Erasmus-Alberus-Gemeinde

Ihr Leben war geprägt von einer Vielzahl an Aktivitäten im Raum der Kirche. Marianne Stroh war seit Ende der 1980er Jahre bis zu ihrem Tod aktives Mitglied des Kirchenvorstandes der evangelischen Erasmus-Alberus-Gemeinde Sprendlingen.

20.09.2017 stk

... wegen Renovierung geschlossen

Die Burgkirche in Dreieichenhain ist aufgrund von Renovierungsarbeiten derzeit geschlossen. Während der Bauarbeiten finden die Gottesdienste hauptsächlich in der Schlosskirche Philippseich statt. Hierzu wurde eigens ein Fahrdienst eingerichtet.

20.09.2017 stk

Eine starke Truppe

Zum ersten Mal bieten die Neu-Isenburger Protestanten – die Evangelische Johannesgemeinde, die Evangelische Kirchengemeinde Gravenbruch und die Evangelisch-Reformierte Gemeinde am Marktplatz – in diesem Jahr zusammen einen gemeinsamen Unterricht für ihre Konfirmandinnen und Konfirmanden an.

20.09.2017 stk

„Das Besondere“

Anlässlich des zehnjähgien Bestehens des Offenthaler Frauenfrühstücks erwartete die Besucherinnen etwas ganz Besonderes: Sefora Nelson gab in der evangelischen Kirche ein exklusives Konzert nur für sie.

20.09.2017 stk

Blick auf das „blaue Wunder“ von Mainz

Beim Ausflug der Evangelischen Kirchengemeinde Langen erfuhren die Teilnehmenden so manches Wissenswerte über die Domstadt am Rhein. Bei ihrer Tour durften auch die Chagall-Fenster in der katholischen Kirche Sankt Stephan nicht fehlen.

20.09.2017 stk

Eine Lahnfahrt, die ist lustig...

Von den eher mäßigen Witterungsbedingungen ließen sich die Teilnehmenden eines Wochenendausflugs der Evangelischen Kirchengemeinde Langen die Stimmung nicht vermiesen. Beim Zelten an der Lahn erlebte die Jugendgruppe ein tolles Gemeinschaftsgefühl.

20.09.2017 stk

Spannend und doch absolut stressfrei

Eine entspannte und erlebnisreiche Jugendreise führte die jugendlichen Teilnehmer in den Sommerferien nach Kroatien. Veranstalter war die Evangelische Kirchengemeinde Gravenbruch. Neben Baden und Kajakfahren stand auch eine Besichtigungstour in Istriens Hauptstadt Pula auf dem Programm.

to top