Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Veranstaltungsreihe zum Reformationsjubiläum

Luther, Judentum, Islam

Lucas Cranach d.Ä. - Martin Luther, 1528 (Veste Coburg)Lucas Cranach d.Ä. - Martin Luther, 1528 (Veste Coburg)Lucas Cranach d.Ä. - Martin Luther, 1528 (Veste Coburg)

Mit Luthers Haltung zu Judentum und Islam beschäftigt sich der katholische Theologe Sven Lichtenecker am Donnerstag, 29. Juni, ab 19:30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Burgkirchengemeinde Dreieichenhain, Fahrgasse 57. Der Vortrag des Religionswissen­schaftlers ist Teil einer Veranstaltungsreihe der Gemeinden in Götzenhain, Offenthal und Dreieichenhain zum Reformationsjubiläum.

Ein halbes Jahrtausend ist es bald her, dass der Mönch und Theologe Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche angeschlagen hat. Er setzte damit einen Reformprozess in Gang, der zur Gründung der evangelischen Kirche führte.  Was damals, am 31.Oktober 1517 angestoßen wurde, hat Auswirkungen bis heute.

Die Evangelische Kirchengemeinde Götzenhain, die Evangelische Burgkirchengemeinde Dreieichenhain und die Evangelische Kirchengemeinde Offenthal laden in den kommenden Monaten zu einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit dem Titel „500 Jahre Reformation“ ein. Mit dem gemeinsamen Programm möchten die drei Kirchengemeinden auf das Reformationsjubiläum einstimmen, das am 31. Oktober 2017 in ganz Deutschland gefeiert wird. Neben Vorträgen von renommierten Referentinnen und Referenten, die das Leben und Wirken Martin Luthers beleuchten, umfasst die Veranstaltungsreihe auch ein Theaterstück und ein Musical.

Mit Luthers Haltung zu Judentum und Islam beschäftigt sich Sven Lichtenecker am Donnerstag, 29. Juni, ab 19:30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Burgkirchengemeinde Dreieichenhain, Fahrgasse 57. Der Referent ist katholischer Theologe und Religionswissen­schaftler und arbeitet unter anderem im Bibelhaus Erlebnis Museum Frankfurt am Main und im Römerkastell Saalburg.

Martin Luther entwickelte im Laufe seines theologischen Denkens einen für uns heute unerträglichen Judenhass. Das war nicht seine gesamte Lebenszeit so. Was war passiert? Und was dachten seine Zeitgenossen zu diesem Thema? Welche Haltung hatte Luther zum Islam? Sieben Jahre nach seiner Übersetzung des Neuen Testaments schlossen osmanische Truppen eine der bedeutendsten Städte Mitteleuropas ein: Die Türken standen vor Wien.

Den Jubiläumstag selbst wollen die drei Gemeinden dann am Dienstag, 31. Oktober 2017, mit einem gemeinsamen Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche Götzenhain feiern. Genauere Informationen gibt es auf der gemeinsamen Homepage www.luther-dreieich.de. Die Veranstaltungsbroschüre steht als PDF zum Herunterladen bereit.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top