Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Impulspost zu Menschen zwischen Mut und Angst

„Fürchte dich nicht“

Um Menschen zwischen Mut und Angst geht es in der aktuellen Impulspost der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Unter dem Slogan „Fürchte dich nicht“ regt die Aktion dazu an, sich im Glauben an einen liebenden und tröstenden Gott den eigenen Ängsten zu stellen. Die Kirchengemeinden im Dekanat Dreieich beteiligen sich an der Kampagne mit unterschiedlichen Aktionen.

Ängste gehören zum Leben, sie schützen uns vor Gefahren und Risiken und können Leben retten. Wenn sie jedoch außer Kontrolle geraten oder gar krankhaft werden, entwickeln sie sich manchmal zur schweren Belastung. Dann können sie lähmen, die Lebensfreude eintrüben und den Alltag stark einschränken.

Viele Menschen leiden unter ihren Ängsten. Die Auslöser dafür sind ganz unterschiedlich. Sie reichen von der konkreten Furcht vor Tieren oder Höhenangst über zwischenmenschliche und soziale Ängste wie beispielsweise Bindungsangst und unspezifische Zukunftssorgen bis hin zu Panikattacken. Dass Ängste überwindbar sind, davon sind nicht nur Psychologen überzeugt, das haben viele Menschen selbst erlebt.

Die aktuelle Impulspost der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) porträtiert Menschen zwischen Mut und Angst. Unter dem Slogan „Fürchte dich nicht“ berichten Personen von ihren individuellen Ängsten, wie sie damit umgehen, sie überwunden und manchmal sogar in neuen Lebensmut verwandelt haben.

Der Impulsbrief der EKHN, der allen evangelischen Haushalten innerhalb der Landeskirche ins Haus flattert, setzt gegen die große Angst und die vielen Ängste die christliche Botschaft: „Fürchtet euch nicht!“ Auf die Frage „Was kommt morgen?“ gibt sie zur Antwort: „Nach der Zeit der dunklen Angst kommt ein neuer, heller Tag.“ Die Aktion will die Zuversicht jedes einzelnen stärken und zu mehr Gottvertrauen ermutigen.

Gleichzeitig fordert das Schreiben dazu auf, sich im Glauben an einen liebenden und tröstenden Gott den eigenen Ängsten zu stellen. Praktische Hilfen und Seelsorge-Angebote der EKHN vertiefen auf der Webseite und in einem begleitenden Service-Heft das Thema. Unter www.mut-und-angst.de werden im Internet ausgewählte Gedanken und Beiträge angeboten.

Mit der Impulspost wendet sich der Kirchenpräsident zweimal im Jahr an die 1,7 Millionen Mitglieder der EKHN. Allein im Evangelischen Dekanat Dreieich dürfen 33.000 evangelische Christen auf das persönliche Schreiben von Dr. Volker Jung gespannt sein. An der Kampagne beteiligen sich rund 500 Gemeinden in Hessen und Nassau. So ist das leuchtend grüne Motiv bereits von weitem vor den evangelischen Kirchen in Dreieich, Egelsbach, Langen und Neu-Isenburg zu sehen, und im Aktionszeitraum bis zum Sommer 2018 gibt es in der Region vielfältige unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema Mut und Angst.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top