Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
Dekanat Dreieich

NEWSLETTER
Januar 2018


Zur Website
Evangelisches Dekanat Dreieich

Evangelisches Dekanat Dreieich

Im Rahmen des Jahresthemas „Reformation wirkt in meine Welt“ gibt es zahlreiche Aktivitäten im Evangelischen Dekanat Dreieich.

INHALT
EDITORIAL
AKTUELL
VERANSTALTUNGS-TIPPS
SERVICE-LINKS
EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser,


ein Jahr ist vergangen, ein neues hat begonnen. Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und viel Glück für 2018.

Im aktuellen Newsletter des Evangelischen Dekanats Dreieich stellen wir Ihnen neue Gesichter vor und verabschieden uns von Pfarrern, die lange Jahre bei uns aktiv waren. Darüber hinaus erhalten Sie einen kurzen Überblick, was in den Kirchengemeinden sonst noch so los war und welche Aktivitäten geplant sind.

Wir freuen uns, Sie weiterhin als Abonnentinnen und Abonnenten informieren zu dürfen und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen. Sollten Sie unseren kostenlosen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an ev.dekanat.dreieich@ekhn-net.de, damit wir Sie austragen können.

Neuigkeiten finden Sie auch regelmäßig auf unserer Facebook-Seite. Schauen Sie doch mal vorbei!

AKTUELL
15.01.2018 stk

Infotreffen zum Deutsch-Ägyptischen Jugendaustausch


Im Sommer 2018 werden wieder junge Christen aus Ägypten zu Gast im Evangelischen Dekanat Dreieich sein. Für die 15- bis 25-Jährigen werden noch Unterkünfte bei Familien gesucht. Ein erstes Infotreffen gibt es am Mittwoch, 21. Februar, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Gravenbruch.
15.01.2018 stk

Flüchtlinge in Dreieich


Um Flüchtlinge in Dreieich geht es beim ersten „Buchschlager Gespräch“ im neuen Jahr. Am Donnerstag, 25. Januar, diskutieren Pfarrer Erik Wehner und Pfarrer Jochen-M. Spengler ab 20 Uhr mit dem Dreieicher Bürgermeister Dieter Zimmer und weiteren Vertretern der Kommunalpolitik im Gemeindehaus (Buchweg 10).
28.12.2017 stk

Pfarrer Roland Fretter sagt Adieu


Nach fast 40 Jahren im Dienst der Kirche verabschiedete Pröpstin Karin Held Pfarrer Roland Fretter zum Jahresende in den Ruhestand. Der 65-jährige Geistliche war seit 2010 in der Altenheimseelsorge in Neu-Isenburg tätig.
21.12.2017 stk

In Frieden miteinander leben lernen


In den Schneller-Schulen im Nahen Osten erfahren Heranwachsende seit mehr als 150 Jahrenein friedliches Miteinander der Religionen. Die Kirchengemeinden im Dekanat Dreieich förderten die Einrichtungen 2016 und 17 mit Spenden und Kollekten. EVS-Geschäftsführer Dr. Uwe Gräbe freute sich über einen symbolischen Scheck.
21.12.2017 stk

Engagierter Klinikseelsorger


Nach elf Jahren als Klinikseelsorger an der Asklepios Klinik Langen verlässt Klaus Lehrbach das Evangelische Dekanat Dreieich. Zum 1. Januar 2018 übernimmt der 60-jährige Theologe die Altenseelsorge im Nachbardekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim. Präses Frauke Grundmann-Kleiner und Dekan Reinhard Zincke verabschiedeten ihn im Rahmen eines Gottesdienstes im Langener Petrus-Gemeindehaus.
18.12.2017 stk

Von der Gesellschaft Ausgeschlossene im Blick


Langens Geistliche haben Verstärkung bekommen: Pfarrerin Dorothea Gauland hat ihren Arbeitsschwerpunkt an der Stadtkirche.
18.12.2017 stk

Ruhestand für Matthias Loesch


Nach 37 Jahren als engagierter Seelsorger in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz in Neu-Isenburg wurde Pfarrer Matthias Loesch von Pröpstin Karin Held in den Ruhestand verabschiedet. Seine Vakanzvertretung übernimmt Silke Henning. Die 33-jährige Pfarrerin nimmt diese Aufgabe zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der Johannesgemeinde wahr.
18.12.2017 stk

„Musik ist eine Gabe Gottes“


Einen besonderen Auftakt gab es zum Konzert „Ein feste Burg ist unser Gott“ in der voll besetzten Neu-Isenburger Johanneskirche. Noch bevor die ersten Töne erklangen, zeichneten Bürgermeister Herbert Hunkel und Kulturdezernent Theo Wershoven Kantorin Gabriele Urbanski mit dem Kulturpreis der Stadt Neu-Isenburg aus. Diese Ehrung wird alle vier Jahre vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert.
18.12.2017 stk

Denen eine Stimme geben, die sonst nicht zu Wort kommen


Rund 100 Gottesdienste hielt Thomas Krämer in den vergangenen zehn Jahren im Evangelischen Dekanat Dreieich. Dekan Reinhard Zincke dankte dem engagierten Prädikanten im Namen von Kirchenleitung, Dekanat und Gemeinde für seinen Einsatz.
18.12.2017 stk

Verknüpfung von Theorie und Praxis


Studieren alleine reicht ihr nicht, deshalb kam dieses Angebot gerade recht: Im Februar übernahm Diana Schäfer offiziell die Elternzeitvertretung der Dreieicher Gemeindepädagogin Inga Abel. Sie ist seither zuständig für die Kinder- und Jugendarbeit an der evangelischen Christuskirchengemeinde Sprendlingen und unterstützt den Konfirmandenunterricht in Götzenhain.
18.12.2017 stk

Einer kommt - einer geht


Thorsten Dardat wurde in das Amt des Kirchenvorstehers der Evangelischen Kirchengemeinde Langen eingeführt. Er folgt auf den im Spätsommer zurückgetretenen Eric Maas, der offiziell aus dem Kirchenvorstand der größten Gemeinde innerhalb der Landeskirche verabschiedet wurde.
Der Audioguide über Klein-Auheim ist in den Appstores von Google und Apple kostenlos erhältlich.
18.12.2017 kf

Digitale Pfade in die Klein-Auheimer Geschichte


Orts- und Kirchengeschichte gehören meist eng zueinander. Besonders nahe ist die Verbindung in Klein-Auheim: Der evangelische Pfarrer Detlef Hellmann hat zusammen mit dem Vereinsring und dem Heimat- und Geschichtsverein sowie seiner Familie einen mittlerweile zweiteiligen Audio-Guide durch die lokale Historie erstellt und als App für Smartphones veröffentlicht.
Gruppenfoto
18.12.2017 epd

13 Polizeipfarrer als „Menschen des Respekts” ausgezeichnet


Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat am Donnerstag in Wiesbaden 13 Polizeipfarrer aus allen Teilen des Bundeslands als „Menschen des Respekts” ausgezeichnet. Mit diesem Titel werden in dem von der Landesregierung ausgerufenen „Jahr des Respekts” regelmäßig Personen bedacht, die sich besonders um das Gemeinwohl verdient machen.
Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt.
14.12.2017 pwb

Scheitern auf dem Weg zum Erfolg


"Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen." soll der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela gesagt haben. Scheitern gehört zum Leben. Erfahrungen mit dem Scheitern können aber auch als Chancen dienen. Chancen für ein letzten Endes gelungenes Leben.
14.12.2017 stk

Flötenklänge für den Nikolaus


Bei der Adventsfeier des Kinderkreises in Gravenbruch gab sich auch der Nikolaus ein Stelldichein. Die Acht- bis Zwölfjährigen der evangelischen Kirchengemeinde freuten sich über kleine Geschenke, die er ihnen mitgebracht hatte.
06.11.2017 stk

Katholiken und Protestanten tagen gemeinsam


Um das Thema „Reformation der Kirchen 1517 – 2017. Ökumenische Perspektiven aus römisch-katholischer Sicht“ ging es beim diesjährigen ökumenischen Pfarrkonvent des Evangelischen und des Katholischen Dekanats Dreieich. Gastrefererentin war Prof. Dr. Dorothea Sattler aus Münster.
03.11.2017 stk

Geld zum Verbraten...


Gelebte Nächstenliebe: Weil sie solche Freude am Konzert des Barockensembles Concertino hatten, dass sie etwas davon weitergeben wollten, baten die Langener Eheleute Ewerdwalbesloh die anderen Besucher und ihre Geburtstagsgäste um eine Spende für den „Gedeckten Tisch“. Erfolgreich - es kamen 2.500 Euro zusammen!
02.11.2017 stk

Luther „rockt” vor vollem Haus


Es gab weder Süßes noch Saures. Dennoch bildeten sich schon eine Stunde, bevor sich der Vorhang hob, lange Schlangen wartender Besucher vor dem Sprendlinger Bürgerhaus. Mit insgesamt knapp 1.200 Besuchern waren beide Vorstellungen von „Mönsch Martin“ bis auf den letzten Platz besetzt.
VERANSTALTUNGS-TIPPS

Interessante Angebote und Aktivitäten in der Region finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.



Alle Veranstaltungen
SERVICE-LINKS
Kirchengemeinden Familienbildung Diakonisches Werk
Impressum

Newsletter des Dekantats Dreieich
Redaktion: Stephanie Kunert
Kontakt: ev.dekanat.dreieich@ekhn-net.de
Internet: dekanat-dreieich.ekhn.de
Facebook: www.facebook.com/EvangelischesDekanatDreieich

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden