Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Was macht den Menschen aus?

Neue Filmreihe startet mit „Robot & Frank“ im Viktoria-Kino

Das Thema  „Mensch“ zieht sich in unterschiedlichsten Blickwinkeln und Perspektiven durch die Filme, die von Mitte September an einmal im Monat jeweils Mittwochabend im Sprendlinger Viktoria-Kino (Offenbacher Straße 9a) laufen. In der neuen Staffel der Filmreihe setzen sich die Filme besonders mit dem Thema KI – Künstliche Intelligenz – auseinander. Es geht darum, was den Mensch als Menschen ausmacht, wo sind die Grenzen, wo verschwimmen sie?

Eine Fragestellung ist der Umgang mit Behinderung, wie unvollkommen darf Leben sein? Frauen sind speziell unter Druck, was ihr Aussehen und ihre Figur betrifft, neue Erkenntnisse dazu bietet der Film „Embrace“. Auf jeden Fall liefern die Filme überraschende Einsichten in eine Welt, mit der wir uns auseinander setzen müssen. Ob humorvoll, philosophisch oder auch praktisch, zeigen sie uns die verschiedensten Aspekte der teilweise  jetzt schon erreichten technischen Möglichkeiten.

Die Zuschauer dürfen sich auf einen bunten und spannenden Mix freuen. Ausgewählt wurden die Werke gemeinsam von Karin Siegmann, Frauenbeauftragte der Stadt Dreieich, Susanne Hormel und Angelika Köhler von der vhs Dreieich sowie von Sandra Scholz, Pfarrerin für Gesellschaftliche Verantwortung und Ökumene in den Evangelischen Dekanaten Dreieich und Rodgau.

Die Reihe startet am Mittwoch, 18. September, mit der US-amerikanischen Tragikomödie „Robot & Frank“ aus dem Jahr 2012. In dem schrägen Buddy-Movie geht es um einen alternden Juwelendieb und seinen ihn umsorgenden Roboter. Nach einem Drehbuch von Christopher D. Ford brillieren die Darsteller Frank Langella, Susan Sarandon, James Marsden und Liv Tyler unter der Regie von Jake Schreier.

Der Indie-Film spielt „in einer nahen Zukunft“, die der heutigen Zeit zwar sehr ähnlich ist, in der jedoch bereits hochintelligente humanoide Roboter an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen. Die Hauptfigur Frank ist mittlerweile so dement, dass er schon mal bei sich selbst einbricht. Deshalb drängt sein besorgter Sohn Hunter dem seit 30 Jahren geschiedenen Rentner einen Haushalts- und Pflegeroboter auf. Der Langfinger verabscheut den liebenswerten Gesundheits-Butler zunächst von ganzem Herzen – bis er merkt, dass er seinen Helfer mit dessen künstlicher Intelligenz prima als Komplizen für seine Raubzüge nutzen kann. Neben viel Kritikerlob für Drehbuch, Produktion und Darsteller erhielt der kurzweilige Streifen 2012 beim Sundance Film Festival den Alfred P. Sloan Prize für herausragende Spielfilme um das Thema Wissenschaft und Technik.

2001 als Filmwoche von der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kreis Offenbach ins Leben gerufen, wurde das Projekt seither ausgebaut und mit wechselnden Kooperationspartnern weitergeführt. Seit vielen Jahren engagiert sich hier das Frauenbüro der Stadt Dreieich, 2014 stieß die vhs Dreieich hinzu. Seit der vergangenen Staffel ist das Referat Gesellschaftliche Verantwortung und Ökumene in den Evangelischen Dekanaten Dreieich und Rodgau als Partnerin mit im Boot.

Der Eintritt beträgt acht Euro auf allen Plätzen, Kartenverkauf nur direkt vor Ort an der Abendkasse. Einlass ist ab 19:30 Uhr, Filmbeginn um 20 Uhr, stets mit einer kurzen Einführung. Jeweils zweimal zwei Karten pro Vorstellung werden im Vorfeld von der Dreieich-Zeitung verlost (Telefon: 06106 / 28390 4540).

Mehr Infos zum Programm enthält der Flyer.

Weitere Informationen:
Frauenbüro der Stadt Dreieich
Karin Siegmann
Telefon: 06103 / 601-960

Diese Seite:Download PDFDrucken

Kontakt

Gesellschaftliche Verantwortung Dekanate Dreieich und Rodgau

Dekanat Rodgau
Theodor-Heuss-Ring 52
63128 Dietzenbach

Pfarrerin Sandra Scholz

Telefon: 06074 - 484 61-22
Fax: 06074 - 484 61-30
E- Mail: sandra.scholz @ dekanat-rodgau.de

Evangelisches Dekanat Dreieich

Präses Frauke Grundmann-Kleiner
Vorsitzende des Dekanatssynodalvorstands
ev.dekanat.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 30078-0 oder -14

Pfarrer Reinhard Zincke
Dekan
reinhard.zincke.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 30078-12

Monika Ewers
Dekanatsbüro
monika.ewers.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 30078-11

Christiane Westenberger-Grabold
Verwaltungsfachkraft des DSV
christiane.westenberger.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 30078-14

Stephanie Kunert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
stephanie.kunert.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 30078-15

Carsten Preuß
Dekanatsjugendreferent
dreieich @ ev-jugend.de
Telefon: 06103 - 30078-19

Geschäftsstelle Kindertagesstätten
im Evangelischen Dekanat Dreieich
Hegelstraße 91, 63303 Dreieich-Sprendlingen

Christine Großebörger, Geschäftsführerin
christine.grosseboerger.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 38670-37

Adina Böckmann, Verwaltungsmitarbeiterin
adina.boeckmann.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 38670-38

Innovative Erwachsenenarbeit 55+
im Evangelischen Dekanat Dreieich
Westendstraße 70, 63225 Langen

Carolin Jendricke, Projektstelleninhaberin
carolin.jendricke.dek.dreieich @ ekhn-net.de
Telefon: 06103 - 9888069

Evangelische Familienbildung im Kreis Offenbach

Angela Ruland, Leiterin
ruland @ familienbildung-langen.de
Telefon: 06103 - 30078-26

Heidemarie Ernst, Bildungsreferentin
ernst @ familienbildung-langen.de
Telefon: 06103 - 30078-28

Petra Graf, Verwaltungsmitarbeiterin
info @ familienbildung-langen.de
Telefon: 06103 - 30078-25

Pfarrerin Sandra Scholz
Gesellschaftliche Verantwortung
Dekanate Dreieich und Rodgau
sandra.scholz @ dekanat-rodgau.de
Telefon: 06074 - 48461-22

Pfarrerin Sabine Beyer
Evangelische Notfallseelsorge 
Stadt und Kreis Offenbach
sabine.beyer @ notfallseelsorge-OF.de
Telefon: 06074 - 370 99 73
Mobil: 0157 - 89 70 08 15

Pfarrerin Annette Röder
Evangelische Krankenhausseelsorge
Asklepios Klinik Langen
a.roeder @ asklepios.com
Telefon: 06103 - 912 1776

to top