Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelles aus Neu-Isenburg

Dank an Prädikant Werner Vogelgesang

"Lebendige Vielfalt sichtbar gemacht"

Im Rahmen eines Gottesdienstes in Gravenbruch wurde Prädikant Werner Vogelgesang von Dekan Reinhard Zincke verabschiedet.

privatDekan Reinhard Zincke (links) dankt Prädikant Werner Vogelgesang für seinen 20 jährigen Dienst als Prädikant in den evangelischen KirchengemeindenDekan Reinhard Zincke (links) dankt Prädikant Werner Vogelgesang für seinen 20 jährigen Dienst als Prädikant in den evangelischen Kirchengemeinden

In seiner-20 jährigen Tätigkeit hat er 758 Gottesdienste in 20 verschiedenen evangelischen Kirchengemeinden gehalten, vorwiegend in Neu-Isenburg, Dreieich und Langen. Zusätzlich gestaltete er Andachten in Seniorenkreisen und Altenheimen. In manchen Gemeinden kam er dabei mehr als hundertmal zum Einsatz und konnte so besonders die Zeiten ohne Pfarrer überbrücken.

„Im Gottesdienst wird die lebendige Vielfalt einer Gemeinde sichtbar, wenn sich Menschen mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Begabungen einbringen“, so der Dekan bei der Überreichung der Dankesurkunde der Kirchenleitung. „Evangelische Prädikantinnen und Prädikanten, die ausgebildet werden, in ihrer eigenen Sprache zeit- und lebensnah das Evangelium zu verkündigen und beauftragt sind, selbständig Gottesdienst zu feiern, bereichern das gottesdienstliche Leben und unterstützen die Kirchengemeinden vor Ort“, betonte Zincke. Er dankte Werner Vogelgesang für dies hohe ehrenamtliche Engagement.

Dem schloss sich auch Pfarrerin Barbara Friedrich an. Gerade in der evangelischen Kirchengemeinde Gravenbruch hatte Prädikant Vogelgesang häufig gepredigt und war sehr beliebt bei der Gottesdienstgemeinde. Nun hat er aus Altersgründen sein Amt niedergelegt. Dekan Zincke verabschiedete ihn mit einem Segenszuspruch.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top