Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelles aus Langen

Neues Theaterprojekt

Grenzüberschreitung in 18 Szenen

Foto: VeranstalterDie Probenarbeiten für das neue Theaterstück "Grenzüberschreitung" laufen auf Hochtouren

"Grenzüberschreitung" ist der Titel des neuen Theaterstücks der Autorin Sonnhild Grevel. Das Schauspiel in 18 Szenen feiert Premiere am Sonntag, 24. März, in Götzenhain. Weitere Aufführungen: Samstag, 6. April, in Langen, und Sonntag, 14. April, in Neu-Isenburg.

"Während eines Militäreinsatzes werden zwei Teilnehmer in der Wüste zurückgelassen. Der jüdische Leutnant gerät mit ortsansässigen Muslimen in einen dramatischen Konflikt. Gelingt es seinem Kameraden, einem Christen, zu vermitteln? Dazu müssen alle Beteiligten über ihre Grenzen gehen und ihre Überzeugungen verändern."

Mit diesen Worten umreißt Sonnhild Grevel die Rahmenhandlung ihres neuen Stücks "Grenzüberschreitungen", das am Sonntag, 24. März, um 17 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Götzenhain Premiere feiert. Die Autorin "stellt sich damit den Herausforderungen in einer enger zusammenwachsenden, multireligiösen Welt", heißt es in der Vorankündigung zu der Inszenierung, die auch in Langen und Neu-Isenburg zu sehen sein wird: 

Im Gemeindesaaal der Langener Stadtkirche an der Frankfurter Straße 3a gastiert das Ensemble am Samstag, 6. April. Die Aufführung dort beginnt um 19 Uhr. Am Sonntag, 14. April, um 17 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Johannesgemeinde, Friedrichstraße 94, ist die dritte und letzte Aufführung geplant.  Dabei dürfen sich die Zuschauer auf ein Wiedersehen mit vielen Schauspieler*innen aus dem erfolgreichen Reformationstheater "Querschläger" anlässlich des 500. Reformationsjubiläums vor zwei Jahren freuen.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich in Götzenhain bei "Kirstins Blütentraum", Dietzenbacher Straße 8; in Langen im Haus der Evangelischen Kirche, Bahnstraße 44, sowie im Eine-Welt-Laden, Bahnstraße 102; in Neu-Isenburg im Reisebüro Seddig, Frankfurter Straße 100.

Weitere Informationen sind erhältlich bei Sonnhild Grevel, Telefon (06103) 444 62.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top