Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelles aus dem Dekanat

Ausbildung zum Erzieher im Dekanat Dreieich

Mit praxisintegrierter Ausbildung in Kitas

Stephanie KunertDas Team der Geschäftsstelle Kindertagesstätten im Evangelischen Dekanat Dreieich: Adina Böckmann und Christine Großebörger (zweite und dritte von links), eingerahmt von Präses Frauke Grundmann-Kleiner und Dekan Reinhard Zincke.

Um dem Fachkräftemangel aktiv entgegenzutreten, bietet das Evangelische Dekanat Dreieich Interessierten nun die Möglichkeit der praxisintegrierten, auf drei Jahre verkürzten Ausbildung zum Erzieher an. Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag mit dem Darmstädter Elisabethenstift geschlossen, seit kurzem sind die ersten drei Azubis im Einsatz.

Mit einem neuen Angebot wollen die Kitas im Evangelischen Dekanat Dreieich dem Fachkräftemangel aktiv entgegenwirken: Interessierte haben nun die Möglichkeit, sich im Rahmen einer praxisintegrierten, dreijährigen Ausbildung (PIA) in Dreieich, Langen und Neu-Isenburg für den Erzieherberuf zu qualifizieren. Hierzu schloss das Dekanat im April dieses Jahres einen Kooperationsvertrag mit der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift in Darmstadt.

Kooperation mit Darmstädter Elisabethenstift

„Wir sind froh, dass wir dieses Angebot, das es bisher nur in Langen gab, im Rahmen der Kooperation mit dem Elisabethenstift auf alle Kitas im Dekanat ausweiten konnten“, erklärt Christine Großebörger. Die Geschäftsführerin Kindertagesstätten im Evangelischen Dekanat Dreieich sieht bei dem protestantischen Bildungsträger die religionspädagogischen Inhalte gut verortet: „Unsere Kitas orientieren sich in ihrer Arbeit an den Leitlinien des Zentrums Bildung der EKHN“, so die Fachwirtin Erziehungswesen. An der evangelischen Fachschule für Sozialwesen mit Fachrichtung Sozialpädagogik werde den angehenden Erzieherinnen und Erziehern eine entsprechende Haltung vermittelt.

Drei Azubis des ersten Jahrgangs gestartet

Anfang August haben die Teilnehmenden des ersten Jahrgangs ihre Tätigkeit aufgenommen. Pro Woche arbeiten die drei Azubis drei Tage in einer Kita im Dekanat, an zwei weiteren Tagen haben sie ganztägig Unterricht in der Fachschule, vereinzelt auch an einem Samstag im Monat. Inhaltliche Schwerpunkte liegen in der Arbeit mit Kindern von null bis zehn Jahren in Kindertagesstätten sowie bei erzieherischen Hilfen. „Module, die in der Schule auf dem Lehrplan stehen, werden direkt in der Praxis erlebt“, beschreibt Großebörger das Konzept.

Ideal für Quereinsteiger aus der Region

Sehr geeignet ist diese Möglichkeit ihrer Meinung nach für Quereinsteiger mit Berufserfahrung, die Geld verdienen müssen. Denn im Gegensatz zur üblichen, fünfjährigen Ausbildung, wird diese auf drei Jahre verkürzte Version vergütet. „Das Angebot richtet sich insbesondere an Menschen hier in der Region“, so Großebörger. Eine ortsnahe Anbindung hält sie schon wegen des Zeitfaktors für sinnvoll.

Interessant für Migranten mit Berufserfahrung und Deutschkenntnissen

„Auch für Migrantinnen und Migranten, die in ihrer Heimat bereits einer Beschäftigung nachgegangen sind, stellt dies eine gute Chance dar, sich hier bei uns eine neue Existenz aufzubauen“, meint sie. Als Voraussetzung müssen die Bewerber neben guten Deutschkenntnissen (Niveau C1) mindestens 480 Stunden Praxiserfahrung mitbringen. Das entspricht drei Monaten Arbeit in Vollzeit oder einem halben Jahr in Teilzeit.

Dekanat Dreieich übernimmt Schulgeld-Zahlung

Insgesamt 25 Schüler pro Jahr können diese Ausbildung am Elisabethenstift durchlaufen. Drei Plätze davon hat sich das Dekanat Dreieich als Träger der zehn evangelischen Kitas in Dreieich, Langen und Neu-Isenburg nun vertraglich gesichert. Im Gegenzug übernimmt das Dekanat für drei Personen das monatliche Schulgeld in Höhe von 160 Euro. In den Augen von Dekan Reinhard Zincke ist dies „eine Investition in die Zukunft, da wir nach ihrem Abschluss die gut ausgebildeten Fachkräfte übernehmen können“. Und Frauke Grundmann-Kleiner, Präses der Dekanatssynode, ergänzt: „Wir sind der Meinung, dass die Vorteile die Kosten weit übertreffen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!“

Bewerbungsfrist bis Mitte Februar 2020

Interessierte haben noch etwas Zeit, um zu überlegen, ob sie diesen Weg gehen wollen. Die Bewerbungsfrist für den nächsten Jahrgang endet am 15. Februar 2020. Bewerben müssen sich Kandidaten sowohl beim Elisabethenstift (www.pae-elisabethenstift.de) als auch bei der Geschäftsstelle Kindertagesstätten im Evangelischen Dekanat Dreieich mit sämtlichen Bewerbungsunterlagen an kitas.dek.dreieich@ekhn-net.de.

Gemeindeübergreifende Kita-Trägerschaft im Evangelischen Dekanat Dreieich

Seit 2018 operieren die zehn evangelischen Kindertagesstätten im Dekanat Dreieich unter einem Dach. Gemäß Synodenbeschluss trat zum 1. Januar des vergangenen Jahres ein gemeindeübergreifendes Trägermodell für die Kitas in Kraft: Die rechtliche Trägerschaft liegt nunmehr beim Dekanat, während die inhaltliche in den Kirchengemeinden verbleibt.

Gemäß der Satzung ist die Verantwortung für Personal und Haushalt der Kitas von den sechs betroffenen Kirchengemeinden auf das Dekanat übergegangen. Für Konzeption und Religionspädagogik sind weiterhin die jeweiligen Trägergemeinden zuständig.

In der neuen Organisationsform arbeiten die vier evangelischen Kitas von Neu-Isenburg sowie jeweils drei in Dreieich und Langen unter einem Dach zusammen. Dort werden mehr als 700 Kinder betreut. Für sie und ihre Eltern hat sich durch den Trägerwechsel nichts verändert.

Für die Geschäftsstelle Kindertagesstätten wurde ein eigener Arbeitsbereich im Dekanat Dreieich geschaffen, wo seither ein Großteil der anfallenden Verwaltungsaufgaben erledigt wird. Ihren Sitz hat die Einrichtung in der Sprendlinger Hegelstraße 91, direkt über dem Pfarramt der evangelischen Versöhnungsgemeinde.

Weitere Informationen:

Christine Großebörger
Geschäftsführerin
Geschäftsstelle Kindertagesstätten
im Evangelischen Dekanat Dreieich
Hegelstraße 91
63303 Dreieich-Sprendlingen

Telefon: 06103 38670-37
Fax: 06103 38670-95

E-Mail: christine.grosseboerger.dek.dreieich@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top